Slogan: Einfach, flexibel, sinnvoll

 

Die Farben von CharityCycling wurden von mir in Form unseres Trikots in ganz Bayern und darüber hinaus gut vertreten. Bei NordicWalking und Radsport Veranstaltungen war ich gut unterwegs und auch im Winter /Frühjahr habe ich das Radrennsport Training des RC 1913 Wendelstein mit geleitet. Meine Aktivitäten im Schülerbereich sind mit dieser Zeit aber langsam zu Ende gegangen. So war mehr Zeit mich wieder auf das eigentliche CharityCycling zu besinnen.


Im April stand der erste Formtest beim Pühlheimer Frühlingslauf auf dem Programm. Mit großem Vorsprung konnte ich die Nordic Walking Wertung gewinnen. Gleiches gelang mir im Laufe des Frühjahrs in Weißenbrunn, Happurg, Leinburg, Bad Staffelstein, Landkreislauf, Hahnenkammlauf und dem Nürnberger Stadtlauf. Gute Leistungen waren auch noch beim See(h)lauf in Neutraubling, Aurachtallauf, Altdorfer Halbmarathon, Mühlbauer Spendenlauf und beim Hammerseelauf.


1000 Nordic Walking Kilometer führten zu EM Erfolgen und Deutschem Meister Titel



Dies alles legte den Grundstein zu großen Erfolgen bei den Europameisterschaften in Roding und Villach.Über die 10 Kilometer Distanz in Roding erreichte ich den Deutschen Meistertitel mit dem Nordic Walking Team Bayern. Im Einzel wurde ich DM 6. und EM 18. was wiederum in meiner Altersklasse jeweils zum Vize Europameister und Deutschen Vizemeister reichte. Noch besser lief es in Villach über die Halbmarathon Distanz. Der Lohn für 1000 Trainingskilometer von März bis September am Stock brachte mir den 9. Gesamtplatz ein. 3. Bester Deutscher, dass konnte sich sehen lassen. Das Treppchen in meiner Altersklasse blieb mir mit Platz 4 knapp verwehrt.


Erfolge auch beim Challenge Roth und beim Charity Bike Cup


Der Radsport musste aufgrund der NordicWalking Aktivitäten etwas zurück stecken. Aber auch hier konnte ich meine Zeichen setzen. Beim Challenge Roth konnte ich mit einer Zeit von 5:33 Stunden über die 180 Kilometer zeigen, dass immer noch was geht. Auch beim Charity Bike Cup Jedermannrennen war ich mit Platz 94 sehr gut im Feld vertreten.



Nicht alleine unterwegs


Natürlich bin ich seit diesen vielen Jahren nicht alleine unterwegs. Besondere und treuste Unterstützung für alle meine Projekte erfahre ich von meiner Familie. Mit dem Landkreislauf haben wir diese innige Zusammenarbeit in diesem Jahr gekrönt. Mit meinem Vater Alfred, meiner Mutter Annelore, meiner Frau Christine und meinem Sohn Jan konnten wir erstmals eine eigene Mannschaft stellen. Das war zusammen mit unserem größten Fan, meiner kleinen Tochter Ida eines der schönsten Erlebnisse.


Beim Challenge Roth waren wir mit 2 Staffeln vertreten. Etwas im Schatten von Jan Frodeno haben hier alle Teilnehmer gute Leistungen gebracht. Vielen Dank an Volker Schmid, Florian Fischer, Christopher Lee, Hannes Dumbs und Michael Wengler.

Der Junior Challenge Roth gehörte wieder unserer Schülerstaffel um Mario Deppner, Jan Reitenspieß und Julian Paetzold.


Bei diversen Nordic Walking Events wurde CharityCycling außerdem noch von der Familiencrew Reitenspieß allen voran Christine Reitenspieß unterstützt, die viele Medaillen bei Deutschen und Europameisterschaften gewonnen hat.



Sponsoren Zuwachs



Aus diesen vielen Erfolgen und Teilnahmen hat sich erfreulicher Weise auch ein neuer Sponsor in unserer Mitte eingefunden. Das Backhaus Fuchs ist im Nordic Walking Bereich jetzt mit einem eigenen Trikot vertreten. Mit dem Nordic Walking Fuchs haben wir ein zweites Maskottchen dazu gewonnen.


CharityCyclingDays


Mit all diesen positiven Eindrücken geht diese Saison in den Herbst. Im kommenden Jahr stehen die CharityCyclingDays im Vordergrund. Meine Konzentration gilt seit fast eineinhalb Jahren der Organisation des 10jährigen Jubiläums von „24 Stunden Rund um Altdorf“. Dafür arbeite ich sehr intensiv an einem 24 Stunden Projekt mit Cross- und Straßenradsport sowie Laufen und Nordic Walking rund rund um Altdorf und Winkelhaid. Die Zukunftsregion SchwarzachtalPlus ist als Marke bereits fest in die Organisation eingestiegen. Die Bürgermeister der 9 Gemeinden stehen geschlossen hinter meinen Planungen. Deshalb habe ich bereits jetzt schon 14 ausgeschriebene Radrunden beim Bund Deutscher Radfahrer eingereicht und damit den Grundstock für eine angehende Sportregion gelegt. Da ich mich mit der Stadt Altdorf leider nicht einigen konnte ist der Startort für diese Veranstaltung für Winkelhaid angedacht. Eine Entscheidung darüber erwarte ich im Februar 2017.

Dies wird zukünftig alles über den neu gegründeten Verein CharityCycling e.V. verwaltet und organisiert. Mehr dazu würde ich aber gerne bei Interesse in einem persönlichen Gespräch erörtern.


CharityCycling e.V.



Seit 09.09.2016 sind wir ein Verein! 9 Gründungsmitglieder waren sich einig aus CharityCycling einen Verein zu machen. Nach der Gründungsversammlung und der Erstellung einer Satzung durch RA Rainer Hödel haben wir bereits die Genehmigung des Zentral Finanzamtes für den gemeinnützigen Sport- und Förderverein. Auch die Urkunde des Notars haben wir in den Händen und warten jetzt nur noch auf den formellen Eintrag beim Vereinsregister. Damit sind wir neben den beiden Spendenaktionen, die bis Ende 2018 auf meinen privaten Namen weiter laufen werden berechtigt selbst eigene Projekte zu fördern sowie weiterhin andere bereits bestehende Hilfsprojekte mit unserer Arbeit zu unterstützen.